kigalaxenburg.at > Für Kinder > Freizeittipps > Freizeittipps im Detail

Riegersburg

24.05.2011 17:22 (Kommentare: 0)

Die Riegersburg in der Steiermark (www.veste-riegersburg.at, Tel: 03153/82131) ist seit Einbau des Schrägaufzugs auch gut für jüngere Kinder erreichbar – unser Tipp: Hinauffahren und ‚runtergehen. ;-) Von Laxenburg aus erreicht man den großen Burgparkplatz in etwa 85 Minuten über die Südautobahn. Die Burg ist für alle Prinzessinnen und Ritter ein Erlebnis. Lisas Favorit: der „Weiße Saal“, hier werden auch oft Hochzeiten gefeiert. Fabians Favorit: genau – der Rittersaal. Mein Favorit: die Geschichte der „Gallerin“ – unter diesem Namen war Freifrau Elisabeth Katharina von Galler bekannt, die 1648 in den Besitz der Riegersburg gelangte. Die für ihre Zeit außergewöhnlich emanzipierte Frau veranlasste den weiteren Ausbau der damals furchtbar ungemütlichen Burganlage zur größten Barockfestung des Landes.

Weiteres Highlight: Ein Besuch in der Burgtaverne. Im Spätsommer: Vorsicht vor den Wespen! Worauf wir mit kleinen Kindern verzichten: auf den Besuch des Hexenmuseums.

Den Besuch der Greifvogelschau (www.greifvogelflugschau.at/riegersburg, Greifvogelwarte Riegersburg, Tel./Fax: +43(0)3153-7390, 8333 Riegersburg) unbedingt einplanen! Vorführungszeiten findet man auf der Website – wir haben schon einmal 90 Minuten auf die Vorführung gewartet, weil ich mich verlesen habe und die Kinder UNBEDINGT wieder die Greifvögel erleben wollten! Genug Zeit und Geld mitnehmen (Familienkarte 21.- Euro, Fotolizenz kostet extra – aber der Spaß ist jeden Cent wert!) Von Gabi Elias-Kreiner

Zurück

Einen Kommentar schreiben